Home Kontakt Über uns Region
Hotel Chesa Randolina
Tomas & Tanija Courtin
Via da Baselgia 40|CH-7515 Sils-Baselgia
Tel +41 81 838 54 54|Fax +41 81 838 54 00
hotel@randolina.ch
 
Bewertungen Jetzt buchen
Hotel Chesa Randolina

Nusstorte, Pizokel und Capuns

Weit über die Grenzen Graubündens hinweg sind die Engadiner Zuckerbäcker zu Berühmtheit gelangt. Früher wurde sonntags in den Bauernhäusern eine "fuatscha grassa” gebacken, ein Gebäck aus feinem Mürbeteig und viel Butter.

Engadiner Zuckerbäcker verfeinerten die Spezialität, ergänzten sie mit Rahm-Caramel und rundeten die Köstlichkeit noch mit Baumnüssen ab. Daraus entstand die berühmte Engadiner Spezialität "tuorta da nusch engiadinaisa", die Engadiner Nusstorte, die man mittlerweile sogar über das Internet bestellen kann.

Ebenso beliebt wie die Nusstorte ist das aus getrockneten Feigen und Birnen bestehende Birnenbrot. Baum- und Haselnüsse geben der Spezialität die richtige Würze.

Soll es herzhafter werden, gibt es in der Schweiz noch weit mehr als die Klassiker Emmentaler und Raclette zu entdecken. Typische Engadiner Speisen sind neben dem allgegenwärtigen Bündnerfleisch auch Pizokel, Capuns und Plain in Pigna.

Pizokel wird aus vermischtem Weizen- und Buchenweizenmehl zubereitet und ähnelt grossen Spätzle. Oft vermengt man es vor dem Servieren mit Gemüse (vor allem Wirsing, Spinat und Mangold), bestreut es mit Käse und übergiesst es mit heisser Butter.

Bei Capuns handelt es sich um Mangoldwickel mit einer Füllung aus Spätzleteig, Brotwürfeln, Zwiebeln und Bündnerfleisch, die mit Bergkäse überbacken werden. 

Plain in Pigna ist eine im Ofen gebackene Spezialität aus Polenta (Maismehl), Kartoffeln und Salami oder der luftgetrockneten Bündner Rohwurst Salsiz, die man mit gedünsteten Apfelstücken, grünem Salat oder auch Preiselbeerkompott serviert.